Lob der Bitterkeit – ein Gebet

Im Laufe der Zeit gestehst Du dir ein

Du warst selten und zu viel allein

Alle deine Worte verklingen im Nichts

Bar jeder Seele verliert dein Sein Gewichts

Durchdrungen von Zweifeln und Reue

Werden die Menschen mit dem gehen,

Der in ihrer Stille sie aufruft zur Treue

Massiv trauern sie um den, den  sie sehen

Viele Jahre liegen brach

Und du verströmst dein Weh und Ach

Mannigfaltig ist dein Dank

Doch die Nerven liegen blank

Du forscht nach deinem Schmerz

Durchdrungen von Liebe

Und tiefem Weh ist dein Herz

Machtlos warst du gegen Hiebe

Ein Hüne deine Schuld

Rasend vor Wut die Ungeduld

Labsal und Schonfrist im Sein

Frei und groß macht dich der Wein

Wer könnte es dir verübeln

Das du issest das himmlische Brot

So klar und rein dein Gesang

Zur Freude von Gott

Doch tief in dir ist Trauer

Schmerzhaft sie zur Weisheit führt

Dein Gebet hat gerne sauer

Was den Hass der andern schürt

Tief blickst du in deinen Gott

Ruhig rufst du nach deinem Tod

Dennoch wirst du ewig leben

Nimm es, denn die Schuld ist vergeben

Bitter gestehst Du dir ein

Du wirst immer anders sein

Amen

Kategorien Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close